Hyles lineata lineata (Fabricius, 1775)

Linienschwärmer

Familie: Sphingidae - Schwärmer

Unterfamilie: Sphinginae - Wanderschwärmer

Hyles lineata lineata / Zuchtfoto

Fotos: © Carsten Anderssohn 2004

 

   Verbreitung: Falter ist fast um den gesamten Erdball herum verbreitet.
 
   Falter: Großer, kräftiger Schwärmer mit ca. 40 mm langen, schnittigen Flügeln. Vorderflügel hell gestreift (Name),
   Grundfarbe sowie die des Körpers ein Olivbraun unterschiedlicher Stärke und Tönung. Hinterflügel sind in der Mitte
   rosarot, mit einem nahe dem Innenrand gelegenen weißen Fleck. Ansonsten in unterschiedlicher Ausdehnung dunkel
   gebändert mit lichtem Hinterrand. Kopf mit weißem Haarbüschel. Tag- und dämmerungsaktiv, in manchen Jahren
   häufig.
 
   Flugzeit: Mai bis September (2 Generationen), wandert im Frühjahr in den größten Teil Europas ein und produziert
   hier eine partielle 2. Generation.
 
   Entwicklung: Weibchen legt ca. 300 länglich runde, grüne Eier. Frisch geschlüpfte Raupen sind gelblich 
   mit hellem Kopf. Im Laufe der Nahrungsaufnahme wird Farbe grau-grün bestimmend mit schwarzen Beinen und Kopf.
   In L2 -2 Raupenfärbungen grün und Schwarze Formen. Verpuppung erfolgt oberflächlich, in dünnem Kokon aus
   Seidenfäden. Puppe ist fast durchscheinend.    
 
   
Jungraupe Jungraupe an Klettenlabkraut schon größere Raupen L2 frisch gehäutete Raupe (grüne Form) Raupe L3
Große Raupe von Hyles lineata lineata verpuppungsreife Raupe frische Puppe in Erdhöhle ausgehärtete Puppe frisch geschlüpfter Falter
fertiger Falter frischer Linienschwärmer in seiner ganzen Pracht Auge in Auge bereit zum abheben in Kopula
 
 
...zum vergrößern der Fotos ...bitte anklicken
 
 
HOME